Hautarztpraxis Osterode
Startseite
    Sitemap

Praxis

    Team
    Philosophie
    Leistungen
    Organisation
    Fotos
    Anfahrt

Service

    Termine
    Rezepte
    Rückruf
    Kritik
Aktuelles
Kontakt


Datenschutz
Impressum

Hautkrebsvorsorge
Dermatoonkologie (Hautkrebs)
Berufskrankheiten
Systemische Psoriasistherapie


Die Schuppenflechte (Psoriasis) ist eine chronische, nicht heilbare Erkrankung. Sie betrifft die Haut, kann aber auch an den Gelenken auftreten und dort eine Entzündung (Arthritis) auslösen. Man ist heute der Auffassung, dass es sich um eine entzündliche Erkrankung des gesamten Organismus handelt - sie ist oft vergesellschaftet mit anderen Erkrankungen wie Übergewicht, Diabetes und Bluthochdruck.
Wir sind Mitglied im Psoriasisnetz Südniedersachsen und führen eine leitliniengerechte, moderne Psoriasistherapie durch. Leichte Formen der Schuppenflechte können mit "Lokaltherapien" behandelt werden - also mit Cremes, Salben, Gel oder Tinkturen. Wenn ein größerer Anteil der Körperoberfläche betroffen ist, hilft oft eine Lichtbehandlung sehr gut. Eine Ganzkörperbehandlung mit UVB sollte etwa viermal wöchentlich durchgeführt werden (anfangs nur wenige Sekunden), zum Beispiel für sechs Wochen.
Ist die UV-Therapie ebenfalls nicht ausreichend, gibt es inzwischen gute Möglichkeiten, die Symptome mit einer "Systemtherapie", also mit Tabletten oder Spritzen, zu behandeln. Diese führen oft zu einer deutlichen Besserung des Hautbefundes, haben jedoch auch Nebenwirkungen und müssen meist dauerhaft fortgesetzt werden.
Die Entscheidung für oder gegen eine Systemtherapie sollte nicht leichtfertig getroffen werden. Daher gibt es in unserer Praxis dafür einen besonderen Ablauf. Zunächst versuchen wir, die Schwere Ihrer Erkrankung zu objektivieren. Da es keinen "Messwert" für die Schuppenflechte gibt, wurde ein Punktesystem entwickelt, mit dem Rötung, Schuppung und Ausdehnung der Psoriasisherde beurteilt werden ("PASI"). Außerdem wird auch anhand eines Fragebogens beurteilt, wie sehr die Erkrankung Ihre Lebensqualität einschränkt, sie also bei der Arbeit, bei sozialen Kontakten, in körperlichen Beziehungen oder bei der Alltagsbewältigung einschränkt ("DLQI"). Natürlich werden auch Begleiterkrankungen, bisherige Therapien und Gelenkbeschwerden erfasst. Mit Hilfe dieser Informationen kann dann mit Ihnen gemeinsam entschieden werden, welche Therapie sich am besten für Sie eignet. Sollte eine Systemtherpapie geplant sein, sind dann fast immer noch Voruntersuchungen notwendig. Je nach Art der Therapie können das Blut- und Urinuntersuchungen sein, aber auch Röntgenbilder können notwendig sein. In jedem Fall sollte auch Ihr Impfstatus überprüft werden, damit Sie ggf. anstehende Impfungen noch vor Beginn der Systemtherapie durchführen lassen können. Bei Beginn der Therapie melden wir die Behandlung (mit Ihrem Einverständnis) an das Psoriasisregister Psobest. Hier soll unabhängig und neutral untersucht werden, wie sehr sich unter welcher Therapie die Schwere der Krankheit und Ihre Lebensqualität entwickeln und wie häufig Nebenwirkungen auftreten.


Allergologie
Operative Dermatologie
Labor
Lichttherapie
Medizinische Kosmetik
Iontophorese



Unsere Sprechzeiten:

Montag
8:30 - 12:30 Uhr
15:00 - 16:30 Uhr

Dienstag
8:30 - 12:30 Uhr
15:00 - 16:30 Uhr

Mittwoch
8:30 - 12:30 Uhr

Donnerstag
8:30 - 12:30 Uhr
15:00 - 16:30 Uhr

Freitag
8:30 - 12:30 Uhr

und nach Vereinbarung


Hautarztpraxis Dr. Stahl | Bahnhofstr. 1 | 37520 Osterode | Telefon: 05522-72144 | Fax: 05522-920038 | E-mail: email@hautaerztin-stahl.de